Ghost Recon Wildlands – Dopewars für Fortgeschrittene

Der Drogenkrieg in Südamerika dient Ubisoft als Kulisse für den neuen Taktik-Shooter Ghost Recon Wildlands. Wie bei anderen Spielen aus der Softwareschmiede von Ubisoft auch sind die Hauptdarsteller des Spiels Elitesoldaten, die einen politischen Konflikt hinter den feindlichen Linien mit Gewalt lösen. Bei Ghost Recon Wildlands sind sogar Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände den realen Vorbildern nachempfunden, was das Spiel noch realistischer macht. Obwohl Ghost Recon Wildlands natürlich einen ernsten und realen Hintergrund hat, geht es hier nicht um eine Analyse des Konflikts oder darum eine nachhaltige Lösung zu finden, sondern es geht um Aktion pur. Alleine oder im Team kann der Spieler dafür sorgen, dass das Ghost Recon WildlandsDrogenkartell, welches fast ganz Bolivien unter seine Kontrolle gebracht hat wieder vertrieben wird. Vertrieben heißt in diesem Fall getötet. Anschleichen, schießen, verfolgen und wieder schießen ist das Ziel des Spiels. Aber der Spiegel berichtet auch über die Schwächen von Ghost Recon Wildlands, indem es die dünne Story herausstellt und berichtet, das dieses Spiel, besonders im Einzelspieler Modus, schnell langweilig wird. Ein paar, wenig geistreiche Nebenmissionen, relativ simpel gestrickte und komplett vorhersehbare Charaktere und ein paar flache Gags sorgen ebenfalls nicht gerade für große Begeisterung.

Die Hintergründe von Ghost Recon Wildlands, die in der Drogenpolitik der USA und den besonderen ökonomischen Rahmenbedingungen Südamerikas liegen werden bei diesem Spiel zur reinen Kulisse degradiert und sind nur der Anlass für diesen Taktik-Shooter munter herumzuballern. Natürlich haben alle Videospiele, die sich mit Themen wie Drogen, Mafia und Verbrechen beschäftigen ihre eigene Faszination und bieten dem Spieler die Möglichkeit auf der Seite der Guten ihre Fähigkeiten an der Waffe unter Beweis zu stellen. Auch über die Grafik, Animation und Soundeffekte bei Ghost Recon Wildlands kann man nicht meckern. Das Spiel ist wirklich hervorragend programmiert und gestaltet. Trotzdem kommt hier richtiger Spielspaß nicht wirklich auf, bzw. verschwindet ziemlich schnell wieder, wenn man sich einmal mit der Funktionsweise des Spiels vertraut gemacht hat. Trotz allen positiven Eigenschaften des Spiels ist Ghost Recon Wildlands in erster Linie eine verpasste Chance aus der Story und dem großen Aufwand, der bei der Umsetzung getrieben wurde ein tolles Spiel zu machen.